Vorwort
Vorgeschmack
Aktuelle Angebote
Mein Programm
Von Dom zu Dom
Moseltour TR nach KO
4 Flüsse Tour
Sterntour
Fotos Radtouren
Allgäu Touren
Riener Reisen
Pulsnitztal Allgäu17
Pulsnitzal Teil 2
Thiesing August 17
Leitner August 17
Leitner Sept.17
Tipps
Gästebuch
Kontakt


Rheintouren 1

Ich stelle Ihnen gerne eine Rheintour nach Maß zusammen. Wenn Sie möchten, mit Übernachtungen. Dabei richte ich mich nach Ihrem Tagesbedarf. Die Rheinstrecke ist von Basel bis an die holländische Grenze als sehr einfach einzustufen. Zudem besteht oftmals die Möglichkeit, Teilstrecken mit der Bahn zurückzulegen.

So könnte Ihre Tour aussehen: 

Von Dom zu Dom, von Speyer nach Köln.  306 Km

Die außergewöhnliche Landschaft des Rheintales beflügelt noch immer die romantikhungrige Phantasie. Thermalquellen und Heilwasser lockten schon vor 2.000 Jahren die Römer an den Rhein. Heute kommen die unzähligen Burgen und Schlösser, der Weinbau und die charmanten Städte hinzu und locken nicht nur Radfahrer hierher. Aus aller Welt bereisen Besucher das Rheintal (seit 2002 Weltkulturerbe der UNESCO) zwischen Mainz und Koblenz und bewundern diese einzigartige Kulturlandschaft. Die Radreise entlang des Rheins begeistert durch ihre Gegensätze: Vielfalt auf kleinem Raum. Lauschige Kurorte und einladende Weinorte wetteifern um Ihren Besuch. Thermalbäder und Biergärten möchten den Radfahrer verwöhnen. Die Rheinschifffahrt ermöglicht zudem verschiedene Blickwinkel auf eine besonders romantische und bequeme Weise ... Warum also in die Ferne schweifen? Diese einmalige Landschaft wird uns zudem eine neue Sicht der Dinge geben: "Entschleunigung", den Blick auf das Beständige und auf jene Qualitäten des Lebens, für die sich die Mühen des Alltags lohnen. 

Anforderung: Eine als leicht zu bezeichnende Radreise, die meist auf schönen Uferwegen durch vorwiegend ebenes Gelände ohne nennenswerte Steigungen führt. Ideal für Einsteiger und Genießer! 

1. Tag: Anreise nach Speyer

Schon am Ankunftstag erwartet Sie der Dom zu Speyer ein UNESCO-Welterbe. Zudem besteht die Möglichkeit, das Technik-Museum oder Sea Life in Speyer zu besuchen.

2. Tag: Speyer nach Worms  50 KM

Der zweite Tag der zweite Dom. Nach ca. 50 Km erreichen Sie die Nibelungenstadt  Worms, mit dem Dom St. Peter.

3. Tag: Worms nach Mainz   55 KM

Auch heute ist das Ziel der Etappe ein Dom, der Dom zu Mainz.. Hier lohnt es sich aber auch, die diversen Musen zu besuchen. In erster Linie das Gutenbergmuseeum. Aber auch die Altstadt ist sehr reizvoll. Leben und erleben Sie 2000 Jahre Mainzer Stadtgeschichte.   

4. Tag: Mainz oder Wiesbaden nach Bingen oder Rüdesheim   35 KM

Willkommen im UNESCO Welterbe Oberes Mittelrheintal! Vorbei am erlesenen Schlossbau von Biebrich verlassen wir den "urbanen Komplex" Mainz-Wiesbaden und tauchen ein in die fast südländisch anmutende, freundliche Weinbaulandschaft des Rheingaus. Es geht vorbei an Ingelheim, nach Bingen. Eine Stadtbesichtigung in Rüdesheim sollten Sie sich nicht entgehen lassen. Dazu müssen Sie aber mit der Fähre übersetzen. Natürlich können Sie auch schon in Mainz den Rhein überqueren und auf der rechten Rheinseite bis Rüdesheim radeln.

5. Tag: Bingen oder Rüdesheim nach Koblenz   65 KM

Von Bingen aus starten wir heute über die Nahemündung rheinabwärts nach Bacharach. Vorbei an der Wasserburg Rheingrafenstein gelangen wir nach Oberwesel, der Stadt der Türme und des Weines. Gemütlich schlängelt sich der Radweg Boppard entgegen. Vorher aber grüßen wir die Loreley. Spuren und Zeugnisse einer zweitausendjährigen Stadtgeschichte werden unser Interesse wecken. Zu Füßen gepflegter Weingärten rollen wir gemächlich durch die Lande und geben uns dem Landschaftsgenuss hin. Über Spay und Rhens ist es nicht mehr weit und wir erreichen unser heutiges Etappenziel. Am Zusammenfluss von Rhein und Mosel, am weltweit bekannten "deutschen Eck", liegt eine der schönsten und ältesten Städte Deutschlands: Koblenz.

Wer möchte, kann hier noch einen zusätzlichen Tag verbringen und von Koblenz die Lahn aufwärts nach Limburg radeln und den Limburger Dom besichtigen. Zurück geht es dann gemütlich mit der Bahn.

6. Tag: Koblenz nach Bad Godesberg  60 KM

Lauschige Kurorte und einladende Weinorte wetteifern heute um Ihren Besuch.  Schloss Neuwied mit seiner gepriesenen Symetrie und die hohen, steilen Weinlagen des hübschen Weinortes Leutesdorf zieren den Horizont jenseits des Flussufers. Bei Bad Breisig weitet sich das Rheintal zur bekannten "Goldenen Meile". Das warme, trockene Klima erklärt die zahlreichen Wein-, Obst- und Gemüsegärten. Schon bald haben Sie die Insel Nonnenwerth (Kloster) erreicht, hier klafft zu unserer Linken der sagenumwobene Rolandsbogen am Hang. Hinter dieser romantischen Szenerie entfaltet sich das Riesengebirge in seiner vollen Pracht. Über den noblen Ferienort Königswinter erreichen Sie das vornehme Bad Godesberg. 

Kurz vor Ihrem Etappenziel überqueren Sie die Ahrmündung. Wer möchte, kann natürlich ein Stück ahraufwärts fahren und hier den besten Rotwein Deutschlands trinken.

7. Tag: Bad Godesberg nach Köln   40 KM

Der Treidelpfad führt Sie über die Rheinaue in die einstige Bundeshauptstadt Bonn. Die Stadt liegt zwar im Wandel, doch die Lichter sind nach dem Regierungsumzug nicht ausgegangen. Historische Sehenswürdigkeiten, Kunsthighlights in den Häusern der Bonner Museumsmeile, stimmungsvolle Impressionen am romantischen Rhein, das internationale Bonn, das politische Bonn und vieles mehr werden uns davon überzeugen. Die letzten Radkilometer führen leider durch das industriell geprägte, ebene Land des oberen Niederrheins. Aber nicht nur. Die Vororte von Köln empfangen Sie mit vielen Grünanlagen und Biergärten. Der Rheinradweg führt Sie direkt vor den Kölner Dom.

8. Tag: Abreisetag

Abreisen möchte niemand, doch nach einer Woche im Rheintal ist diese schöne Fahrradreise in Köln zu Ende!